AUS- UND FORTBILDUNGEN IM MAD

Basisausbildung für Parkour in Schule und Verein

Erleben Sie Parkour in Europas größtem Indoor Center für Trendsportarten. Unsere Ausbildungsleiter bringen Ihnen diesen vielseitigen Trendsport näher und geben Tipps und Anregungen für die Anwendung in Schule und Verein. Durch unsere methodisch-didaktische Herangehensweise gelingen schnell erste Erfolge.
Eingängig, nachvollziehbar, für Einsteiger geeignet.

Diese Basisqualifikation richtet sich vor allem an Lehrer, Übungsleiter, Trainer sowie Sporthelfer.

Die Ausbildung umfasst 5 Lerneinheiten (Stunden). Es wird besonders Wert auf Sicherungs- und Differenzierungsmöglichkeiten gelegt. Dadurch wird ein solider Basiszugang zur Trendsportart Parkour geboten.
Durch sein Streben nach Kreativität und Effizienz bietet der Parkoursport vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten von Bewegung. Damit eignet er sich außerordentlich gut für heterogene Gruppen.

Inhalte der Ausbildung:

– Erlernen von ausgewählten Grundtechniken

– Geräteaufbau und Raumnutzung erfahren

– Hilfestellung und Sicherheitshinweise

– Hintergrundinformationen über die Verknüpfung von Parkour mit Elementen der Biomechanik, Medizin, Trainingslehre, etc.

Nach dieser Einheit sollten Sie in der Lage sein, erste Parkour Übungsreihen selbstständig umsetzen zu können.

Ausbildungsumfang: 5 Stunden
Anerkennung: Die Teilnehmer erhalten einen Teilnahmenachweis

Termine:
Datum: Samstag 09.04.2016
Zeit: 9:30-15:15 Uhr inkl. 45 Min. Mittagspause (Selbstverpflegung)

Datum: Samstag 10.09.2016
Zeit: 9:30-15:15 Uhr inkl. 45 Min. Mittagspause (Selbstverpflegung)

Preis:
Sporthelfer: 20€ (in Begleitung eines Lehrers)
Referendare: 30€,
Übungsleiter, Lehrer: 50€

Grundlage dieser Aus- und Fortbildungen sind die Bücher:

  • “Parkour und Freerunning” von Witfeld, Gerling und Pach
  • “Le Parkour und Freerunning” Basisbuch für Schule und Verein

Aufbaufortbildung für Parkour in Schule und Verein

Das Seminar richtet sich an Lehrer, Übungsleiter, Trainer und Sporthelfer.

Die Ausbildung umfasst 5 Lerneinheiten (Stunden). Die Basisausbildung Parkour wird als Grundlagenschulung empfohlen. Es wird besonders Wert auf Sicherungs- und Differenzierungsmöglichkeiten gelegt. Dadurch wird ein solider Basiszugang zur Trendsportart Freerunning geboten.
Durch sein Streben nach Kreativität und Effizienz bietet der Parkoursport vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten von Bewegung. Damit eignet er sich außerordentlich gut für heterogene Gruppen.

Inhalte der Ausbildung:

– Erlernen von erweiterten Techniken

– Geräteaufbau und Raumnutzung erfahren

– Hilfestellung und Sicherheitshinweise

-Hintergrundinformationen über die Verknüpfung von Parkour mit Elementen der Biomechanik, Medizin, Trainingslehre, etc.

Nach dieser Einheit sollten Sie in der Lage sein, weitergehende Parkour Übungsreihen selbstständig umsetzen zu können.

Ausbildungsumfang: 5 Stunden
Anerkennung: Die Teilnehmer erhalten einen Teilnahmenachweis

Termine:
Datum:Sonntag 10.04.2016
Zeit: 9:30-15:15 Uhr inkl. 45 Min. Mittagspause (Selbstverpflegung)

Datum: Sonntag 11.09.2016
Zeit: 9:30-15:15 Uhr inkl. 45 Min. Mittagspause (Selbstverpflegung)

Preis:
Sporthelfer: 20€ (in Begleitung eines Lehrers)
Referendare: 30,00€,
Übungsleiter, Lehrer: 50€

Grundlage dieser Aus- und Fortbildungen sind die Bücher:

  • “Parkour und Freerunning” von Witfeld, Gerling und Pach
  • “Le Parkour und Freerunning” Basisbuch für Schule und Verein

Werde Parkour oder Tricking Trainer. Du solltest dazu sportlich bereits die Grundlagen des jeweiligen Sports beherrschen.

Modul I Theoretische Grundlagen

Das I. Modul umfasst 20 Lerneinheiten und ist verpflichtend zu belegen. Hier werden die theoretischen Grundlagen für die Bewegungsformen Parkour, Freerunning und Tricking gelegt. Die Inhalte bilden die Vermittlungs- und Verständnisgrundlage für spätere Trainings.

Inhalt der Ausbildung:

  • medizinische Grundlagen
  • biomechanische Grundlagen
  • Trainingswissenschaften
  • Organisation und Planung
  • Motorische Grundlagen
  • Didaktische Grundlagen

Ein Lernskript mit den Modulinhalten wird jedem Teilnehmer ausgehändigt.

Vorraussetzung: häusliche Vorbereitung
Kosten: 199,00€

Modul II Parkour/Freerunning

Das II. Modul umfasst 20 Lerneinheiten und beinhaltet ausgewählte Techniken aus dem Parkour. Dabei wird besonders Wert auf Sicherungs- und Differenzierungsmöglichkeiten gelegt. Dadurch wird ein solider Basiszugang zur Trendsportart Parkour geboten. Parkour beinhaltet die Möglichkeiten Kondition, Koordination, Kraft und Ausdauer frei und spielerisch zu trainieren.

Inhalte der Ausbildung:

  • erlernen von ausgewählte Grundtechniken aus dem Parkour sowohl theoretisch als auch praktisch
  • Geräteaufbauten kennen lernen und Raumnutzung erfahren
  • Hilfs- und Sicherungsgriffe erlernen

Zielgruppe: Alle Interessierten, die sich im Bereich Parkour weiterbilden möchten um später Kurse selbstständig anzuleiten.

Ausbildungsumfang: 20 Stunden
Vorraussetzung: gesunde Fitness

Modul III Tricking

Das III. Modul umfasst 20 Lerneinheiten. Es beinhaltet ausgewählte Techniken aus dem Tricking. Dabei wird besonders Wert auf Sicherungsmöglichkeiten und Bewegungssicherheit gelegt. Dadurch wird ein solider Basiszugang zur Trendsportart Tricking geboten. Tricking bietet die Möglichkeiten Capoaira, Breakdance, XMA und Turnen miteinander zu verbinden.

Inhalte der Ausbildung:

  • erlernen von ausgewählte Grundtechniken aus dem Tricking sowohl theoretisch als auch praktisch
  • Gerätehilfen kennen lernen und Raumnutzung erfahren
  • Hilfs- und Sicherungsgriffe erlernen

Zielgruppe: Alle Interessierten, die sich im Bereich Tricking weiterbilden möchten um später Kurse selbstständig anzuleiten.

Ausbildungsumfang: 20 Stunden
Voraussetzung: gesunde Fitness
Regularien

Grundvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Talentförderung ab 16 Jahre nach Absprache
  • körperlich und gesundheitlich ohne Beeinträchtigung

Um ein Trainerzertifikat „Coach“ zu erhalten müssen folgende Vorraussetzungen vorliegen:

  • absolviertes Modul I
  • bestehen der Abschlussklausur Modul I
  • absolviertes Modul II oder Modul III
  • bestehen der Praxisprüfung aus Modul II oder Modul III
  • 20 Stunden wurden als Beobachter oder Co. Trainer belegt
  • die Ausbildung muss innerhalb von 3 Monaten abgeschlossen werden

Ausbildung zum Instructor für Parkour und Freerunning

Die inhaltliche Konzeption dieser Trainerausbildung ist mit den Richtlinien verschiedener Turnverbände, dem Landessportbund NRW, dem Deutschen Sportlehrerverband, der Unfallkasse von Nordrhein-Westfalen und der World Freerunning Parkour Federation abgestimmt. Dazu kommt unsere Ausbildungs- und Bewegungserfahrung seit 2003.

Grundlage dieser Aus- und Fortbildungen sind die Bücher:

  • “Parkour und Freerunning” von Witfeld, Gerling und Pach
  • “Le Parkour und Freerunning” Basisbuch für Schule und Verein

Stoffplan und Inhalte

“Instructor für Parkour und Freerunning”

I. Einführung in die Welt der Traceure und der Freerunner
II. Theoretische Grundlagen
III. Vermittlung von Bewegungstechniken und deren Methodik
IV. Allgemeine und spezielle Helfer und- und Sicherheitsmaßnahmen
V. Spielerische Formen zur Vermittlung von Basic Moves über Hindernisse und Barrieren (auch für Kids)
VI. Parkour und Freerunning für alle (Modellstunden, Gruppenarbeit)
VII. Prüfung (Theorie und Praxis)
VIII. Anwendungsbeispiele im urbanen Raum (Outdoortag)

Diese Ausbildung richtet sich an Jedermann und kann einzeln, auf Gruppenanfrage oder von Verbänden und Vereinen gebucht werden!

Block I:

Machen, machen, machen. Im ersten Block der Ausbildung geht es darum, die ersten Grundlagen des Parkour und Freerunning am eigenen Leib zu erfahren. Sich selber ausprobieren und seine Grenzen zu erfahren steht hier im Mittelpunkt.

 

Block II:

Lerne wie es geht. Die geschaffenen Grundlagen aus Block I werden hier auseinander genommen und es wird aufgezeigt, wie man Gruppen und Einzelpersonen an die Bewegungen heranführt und die Übenden durch Zergliederungs- und Ganzheitsmethode zum Erfolg führt. Sicherungs- und Differenzierungsmöglichkeiten stehen klar im Vordergrund. Der Abschluss von Block I ist Voraussetzung für die Teilnahme am Block II.

 

Block III:

Lerne warum. Hier werden die medizinischen, sportwissenschaftlichen, anatomischen und trainingswissenschaftlichen Kenntnisse geschult. Warum ist Training wichtig, wie trainiere ich richtig, wie reagiert der Körper. Zudem kommen Komponenten der Didaktik und der Selbstpräsentation zum tragen. Block I + II sind für die Teilnahme Voraussetzung. Lern- und Leistungskontrolle durch schriftlichen, mündlichen und aktiven Test.

Block IV: (optional)

Outdoor Teil. Wer Gruppen auch im offenen oder urbanen Gelände unterrichten möchte lernt hier die Besonderheiten der Hilfe- und Sicherungsstellungen ohne Matten. Zudem werden Gefahrenquellen offen gelegt und die eigene Trainingserfahrung erweitert. BlockIII ist für die Teilnahme Voraussetzung.
Sprechen Sie uns für eine individuelle Planung an.